WARMZEIT

 

[DE]

WARMZEIT verbindet Menschen und Orte dieser Welt, bei denen die ersten Folgen des Klimawandels spürbar sind. Zu Wort kommen Betroffene von Grönland bis Namibia, ebenso Wissenschaftler und Ingenieure alternativer Energie-Technologien.

In Afrika bedeuten zwei Grad wärmer, dass Menschen ihre Lebensgrundlage verlieren werden. In Grönland kann heute Landwirtschaft betrieben werden, wo es vor Jahrzehnten noch Permafrostboden gab.

Hauptverursacher des weltweiten Temperaturanstiegs ist die industrialisierte, westliche Welt mit ihrem CO2-Ausstoß. Das menschliche Handeln ist zu einem bestimmenden planetarischen Faktor geworden und wird das Gesicht der Erde verändern, wenn wir weiter machen wie bisher.

[EN]

WARMZEIT tells a story of human activity. It is about the anthropological adjustment to climate change. The film combines people and places of this world who are affected by the impact of global warming and shows patterns of activity: how do our actions stand in relation to world-wide climate change.

WARMZEIT follows tragic, yet hopeful stories which show that we – very much in the Darwinian sense – must adjust to the new environment and orientate our activity and thinking towards it.

In Kürze verfügbar ⁄ Coming soon

EIN FILM VON KNUT KARGER KAMERA TOBIAS TEMPEL 2.KAMERA, TON KILIAN BLEES
SCHNITT EVA HARTMANN PRODUKTIONSLEITUNG CARL OBEREISENBUCHNER REGIEASSISTENZ SAARA AILA WAASNER ANIMATION AGENTURFUERKRANKEMEDIEN SEBASTIAN LÜBECK DENNIS STRAUB ILLUSTRATION MONA PROBST FRANK NORDMANN SOUND DESIGN OLIVER VORDERBRÜGGE DAVID WASIELEWSKI MISCHUNG ANDREAS RUDROFF OLIVER VORDERBRÜGGE
PRODUZENTEN MAREN LÜTHJE FLORIAN SCHNEIDER ANDREAS HÖRL REDAKTION BR PETRA FELBER BUCH, REGIE KNUT KARGER EINE LÜTHJE SCHNEIDER HÖRL | FILM
PRODUKTION IN KOPRODUKTION MIT DEM BAYERISCHEN RUNDFUNK
GEFÖRDERT DURCH DEN FILMFERNSEHFONDS BAYERN