DAS UNBEWACHTE ATELIER

„Malerei ist meine Art, das Leben zu verstehen.“ Peter Tomschiczek

[DE]

Peter Tomschiczek ist Maler, sein Sohn Filmemacher. Sie begegnen sich nachts im väterlichen Atelier zu einem Diskurs über Kunst, Kreativität und über den Prozess des Schaffens in einem Leben.

Der Film begleitet den Maler nach Westafrika und auf eine kroatische Karstinsel — Orte seiner steten Inspirationen. Dort sammelt der Maler Tomschiczek Eindrücke und Naturerlebnisse, die in Bildern bewältigt werden müssen. Archaische Naturwahrnehmungen sind die Quelle seines Schaffens. Und so wie sich der Maler mit der Natur auseinandersetzt, setzt sich der Sohn mit dem Vater auseinander: Schlussendlich geht es darum, das Leben zu verstehen und in der Kunst zu spiegeln. Als Zuschauer erleben wir die Gemeinsamkeit ihrer Arbeiten auf der Leinwand: Malerei und Film strahlen die Energie ihrer Schöpfer auf uns aus.

[EN]

‌“A real good painting transmits energy all the time. And that is unstoppable — It´s just there. That´s a mystery to me too. I think that might be what we call art.”

The center of this film is the painter Peter Tomschiczek and his artwork. By night in his studio he bares his ideas about life and art in an apparent monologue. For him the intensive and archaic perception of nature plays an important role. In the interior parts of western Africa or on a karst island in Croatia Tomschiczek collects impressions that assimilate in his works. But he also recharges his battery in nature to be able to deal with the problems of art: “Painting is my way of understanding and reflecting life. I do it only for myself.”

The direct relation between the painter and the filmmaker – father and son – is sensed like a pulse throughout the film. A very personal film.

Kaufen ⁄ Buy

EIN FILM VON BORIS TOMSCHICZEK REGIE KAMERA SCHNITT BORIS TOMSCHICZEK
KAMERA, LICHT JOSEF MAYERHOFER SCHNITT, TON KNUT KARGER REGIEASSISTENZ EVELYN SORETIA ADONGO MISCHUNG GERHARD AUER BERTHOLD KRÖKER FOTO HANS HERBIG GRAFIK ERNST CHRISTIAN DÜMMLER PRODUZENTEN MAREN LÜTHJE FLORIAN SCHNEIDER
HERSTELLUNGSLEITUNG HFF MAREIKE LUEG NATALIE LAMBSDORFF GESAMTLEITUNG HFF PROF. HEINER STADLER EIN LÜTHJE SCHNEIDER HÖRL | FILM IN KOPRODUKTION MIT DER HOCHSCHULE FÜR FERNSEHEN UND FILM MÜNCHEN